Seit Montag, den 24. Juli sind zahlreiche Mutbürger dabei, die Straßen Oberhavels blau zu färben. Von den über 1.700 bisher aufgehängten Plakaten überlebte allerdings jedes zehnte nicht einmal die erste Woche. Bereits an den ersten beiden Tagen kam es zu zahlreichen Sachbeschädigungen in Oranienburg.

 

 

 

 

 

 

In der Stadt Hohen Neuendorf wurde in der Nacht zum 28. Juli gar ein Großteil der Berliner Straße entplakatiert. Wie so oft traf es allerdings nur unsere Plakate, während die Gesichter auf den inhaltsleeren Plakaten der Altparteien weiterhin auf die Bürger herabblicken.

 

 

 

 

 

 

 

Auch in Birkenwerder zeigte sich am Ortseingang ein ähnliches Bild. Auffällig ist, dass sowohl in Hohen Neuendorf als auch in Birkenwerder hauptsächlich das Motiv „Kinder! Machen! Spaß!“ heruntergerissen wurde. Anscheinend ist da jemand völlig spaßbefreit. 😉

 

 

 

 

 

 

 

Den Vogel schoss aber der Bundestagsabgeordnete Uwe Feiler ab. Beim Aufhängen seiner Plakate quetschte er sich dreist unter die bereits vorhandenen Plakate und schob hierbei unsere Plakate so weit nach oben, dass diese zusammengequetscht wurden. Diese Aktion hätte sich die CDU sparen können, indem sie rechtzeitig damit begonnen hätte, ihre nichtssagenden Plakate aufzuhängen. So war Birkenwerder dank unseres dortigen fleißigen Ortsverbandes bereits am Montag Morgen komplett blau.

 

 

 

 

 

 

 

Wir fordern die CDU hiermit auf, umgehend unsere Plakate wieder ordnungsgemäß, d.h. im Ursprungszustand, zu befestigen. Anderenfalls ergeht noch in dieser Woche eine Anzeige bei der Polizei. Anhand von Bildern lässt sich zweifelsfrei dokumentieren, dass unsere Plakate am Tag zuvor noch unbeschädigt waren.

 

Share this Post: